• Blick auf Hinterhermsdorf
  • Heimatmuseum im Umgebindehaus
  • Weifbergturm in der Hinteren Sächsischen Schweiz
  • Kahnfahrt Obere Schleuse Hinterhermsdorf
 

30.11.2019 - 9. Pyramidenfest in Hinterhermsdorf

Wenn der Duft von Glühwein und frisch Gegrilltem durch das Dorf zieht...
braucht der Weihnachtsmann nur noch seinen Mantel hervor kramen und der Himmel Schneeflocken schicken, dann ist die richtige Adventsstimmung da!
Der Weihnachtsbaum wurde dieses Jahr von Fam. Glanz gesponsert, herzlichen Dank dafür, auch der hilfreichen Männertruppe und der Fa. Eschenbach für den Transport. Die Krippe steht ebenfalls wieder an ihrer Stelle, unter dem neuen Adventsstern und einem kleinen geschmückten Bäumchen.
Bereits zum 9. Mal wurde am Vorabend des 1. Advent die Weihnachtspyramide auf dem Dorfplatz von Kindern und dem Weihnachtsmann „angeschoben".
Mit Musik und den schön gedrechselten und eingestrickten Figuren wird sie sicher wieder viele Gäste aus Nah und Fern bis zum Neujahr anlocken. Die Vorbereitung der tüchtigen Hobbykünstler und Vereinsmitglieder aus dem Hinterhermsdorfer Weihnachtsdorf hat sich wieder gelohnt. Die unermüdlichen Handwerker haben viele Stunden getüftelt, gemalert und gebaut, um für die Kleinsten (bis ca. 5 Jahre) eine neue tolle Überraschung zu schaffen. Ein kleines Karussell drehte sich um die alte Linde, welches von Hand geschoben werden musste. Die Kleinsten hatten es schnell in Beschlag genommen und wollten ungern absteigen, das war der schönste Lohn für Armin Richter, Roland und Sigfried Kögler. Mit Fördermitteln vom Land konnten wir die Handwerker finanziell unterstützen, dafür kämpfte sich Sabine Hauswald durch den Dschungel von Anträgen und Behörden, herzlichen Dank Sabine, es hat sich gelohnt! Selbst die Sebnitzer Blasmusikanten sparten nicht mit Lob und spielten vor Begeisterung eine Runde mehr.
Die Eltern der Kita hatten Eschis Bauwagen schön geschmückt und boten süße Leckereien in der warmen Stube an. Die Kinder präsentierten ein hübsches Programm, bevor der Weihnachtsmann die Gästeschar begrüßte. Lena Richter spielte als Begleitung mit ihrer Geige das Pyramidenlied.
Ein lustiges Weihnachtsmärchen, schon fester Programmpunkt, lockte schließlich die letzten hinter den Öfen hervor. Der Karnevalsverein spielte diesmal „Schneeweißchen und Hosenhoch" ein Märchen zum Mitsingen.
An den Verkaufsständen konnte man frisch Gegrilltes, Langosch, Süßes und Scharfe Sachen, Stollen und vieles mehr erwerben. Neben Geschenkideen gab es in jeder Ecke auch Heißgetränke. Erstmalig brachte sich auch der Jugendclub mit ein und die Mädchen zeigten ihre Backkünste und hatten sichtlich viel Spaß dabei.
Vielen Dank an alle, die den kleinsten Weihnachtsmarkt vor der Grenze mit ihrer Hilfe absichern und erst recht den Urhebern der schönen Weihnachtspyramide!

Mit weihnachtlichen Grüßen der
Vorstand des Heimatverein e.V.

 

 
zurück
 

Heimatverein Hinterhermsdorf e. V.Zähler

powered by webEdition CMS