• Blick auf Hinterhermsdorf
  • Heimatmuseum im Umgebindehaus
  • Weifbergturm in der Hinteren Sächsischen Schweiz
  • Kahnfahrt Obere Schleuse Hinterhermsdorf
 

Einblicke ins Vereinsgeschehen

Letzte Vereinsaktivitäten

13.01.2018 - Der Heimatverein schunkelt ins „Neue Jahr“

Dieses Jahr gab es erstmals im Haus des Gastes in Hinterhermsdorf einen Neujahrsempfang. Am 13.01.18 hatte der Vorstand des Vereins alle Mitglieder mit Partner, sowie die freiwilligen Helfer, welche immer mit zupacken, eingeladen.
Mit einem Begrüßungssekt und den einleitenden Worten von Manfred Dittrich stimmten wir uns auf den gemütlichen Nachmittag ein, im Hintergrund standen schon eine Gitarre sowie ein Schifferklavier, von 3 Langburkersdorfern parat.
Nach dem Kaffee trinken spielte dann das Hohlwaldduo mit Sängerin Conny Borgwardt auf und luden zum Mitsingen und Mitschunkeln ein. Berglieder und heimatliche Weisen erklangen, auch die nachdenklichen Lieder der Sängerin kamen bei den Hinterhermsdorfern gut an. Lustig war das selbst geschriebene Lied von der„Käthe“, Insider wissen, wer gemeint war.
Mit einem lecker, deftigem Abendbrot und viele Unterhaltungen in gemütlicher Runde klang der 1. aber bestimmt nicht der letzte Neujahrsempfang des Heimatvereins aus. Wir möchten an dieser Stelle bei den Organisatoren, den 2 hübschen Kellnerinnen, der guten Köchin ganz herzlich bedanken, auch bei den Männern vom Schützenverein für die Bereitstellung der Musikanlage, samt Zeit und Nerven.
Die nächsten Termine für 2018 können schon in die Kalender eingetragen werden:
Am Donnerstag, den 01.03.18  findet die jährliche Jahreshauptversammlung statt und am Freitag, dem 23.03.18 berichtet Herr Ulrich Dornick aus Sebnitz, von seiner Ralley Dresden -Dakat- Banjul.  Dazwischen wartet schon der Osterbrunnen wieder auf seinen Schmuck, je nach Wetterlage wird die Krone 2 Wochen vor Ostern gestaltet, dazu brauchen wir wieder viele fleißige und kreative Leute. Wer mithelfen möchte, kann sich gern an Petra Peh wenden, bei ihr ist die Organisation in bewährten Händen. Vielleicht ist Ende März die Pechmarie bei Frau Holle und wir haben es etwas wärmer.
Für alle Autofahrer gibt der Fahrschullehrer Horst Richter am Donnerstag, dem 12.04.18 einen
kostenlosen Info- Abend, dieser ist auch für Frauen interessant, näheres zu den Vorträgen folgt im Grenzblatt. Also in Hinterhermsdorf wird es auch 2018 nicht langweilig werden. Wir wünschen allen Einwohnern, Mitgliedern mit Familien ein gutes und gesundes Jahr.
Der Vorstand des Heimatverein e.V.

 

02.12.2017 - Auf Weihnachten eingestimmt

Nach intensiver Vorbereitung wurde am 02.12.2017 pünktlich 15.30 Uhr zum nunmehr siebenten Mal die Weihnachtspyramide in Hinterhermsdorf angeschoben und somit die Weihnachtszeit eingeläutet.
Am Vormittag entstand durch viele fleißige Hände unser kleiner Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz.
Der Baum, aus dem Garten der Fam. Berger, hatte seine Lichter,  die Grippe, welche durch Herrn Müller restauriert wurde, war an ihrem Platz, das Festzelt stand und die Tische waren wieder mit Liebe durch Frau Mentzschel und Stella geschmückt worden. Nun konnte es nach einer kurzen Pause gegen 14.00 Uhr losgehen. Als die Kinder des Kindergartens ihre Lieder anstimmten, fing es sogar etwas an zu schneien. Besser konnte es gar nicht sein. Unser kleiner Dorfchor unter Leitung von Herrn Halama untermalte ebenfalls mit einem Programm ausgewählter Weihnachtslieder das kleine Fest. Nun, endlich war es so weit, der Weihnachtsmann mit seinen Wichteln  kam. Leider nicht mit der Kutsche, die war dann doch im Schlamm stecken geblieben, aber mit dem Traktor. Die Kinder freuten sich so sehr, das manchen kein Gedicht oder Lied einfiel. Trotzdem gab es eine kleine Überraschung.
Nun ging es bei Stollen, Kuchen, Glühwein, Bratwurst, Fischsemmeln und und und gemütlich weiter.
Beim geselligen Beisammensein im Festzelt spielten nun 3 kleine Talente mit ihren Blasinstrumenten auf. Hannah, Konrad und Christian zeigten uns ihr Können. Gegen 17.00 Uhr wurde ein  zur Tradition gewordenes Märchen durch den Karnevalvereins Hinterhermsdorf aufgeführt. Diesmal war es das Märchen vom Aschenputtel. Alle waren wieder begeistert.
Wir möchten hiermit noch einmal den fleißigen Erbauern der Pyramide und für deren neuen  Ideen, den Mitgliedern des Heimatvereines, des Schützenverein, dem Karnevalvereines, dem  Kindergarten und allen anderen fleißigen Helfern für das Gelingen danken und freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Frohe Weihnachten wünscht der
Heimatverein Hinterhermsdorf

Pyramidenfest

 

09.11.2017 - Lichtbildervortrag

Wohin soll denn die Reise gehen, die des Baumes, fragten sich am 09.11.2017 ca. 80 Gäste im Haus des Gastes in Hinterhermsdorf. Frau Bigge, Leiterin des Heimatmuseums Sebnitz, klärte uns auf. Ihr Lichtbildervortrag handelte vom Flößen auf der Kirnitzsch, beginnend im oberen Teil von Hinterhermsdorf. Der Weg der Stämme ging vorbei an unzähligen Mühlen, welche unmittelbar an der Kirnitzsch lagen, hinab durchs Tal nach Bad Schandau. Die älteren Gäste konnten sich noch gut an die vielen Stationen des Holzes erinnern. Den Jüngeren  erzählten die Bilder von der schweren Arbeit des Flößens, für die heutige Generation fast unvorstellbar. Heute ist die Kirnitzsch nur noch Lebensraum für Tier und Pflanze. Nach gut 60 Minuten ging die Reise zu Ende. Wir möchten uns noch einmal bei Frau Bigge für die interessanten Ausführungen bedanken.  Wir hoffen auf weitere Vorträge mit Bildern aus längst vergangener Zeit und freuen uns jetzt schon.

 

 

Heimatverein Hinterhermsdorf e. V.